Sen~Lyriks Gratis bloggen bei
myblog.de

Was fühlst du?

Ich laufe durch die Nacht. die Fäuste in den Hosentaschen geballt. und ich schließe die Augen, denn so fühle ich nichts bis auf Angst und Gewalt. Der Geruch des Regens, steigt vom kalten Asphalt auf. Und ich sehe mich selbst in einem Leben, in dem ich nur weglauf. Was fühlst du? Dein sein vernebelt meine Sicht. und dein Herzschlag bringt Menschen zum beben. Das fühle ich.
23.8.09 22:45
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Home
Songtexte
Rhymes
Battles
Mein Leben
Gästebuch
Credits
Abonnieren
RSS